Überspringen zu Hauptinhalt
Hilfe Bei Autismus

Wie gehe ich mit (m)einem autistischen Kind um?

1. Tipp

Sei nett, sein nett, sei nett!

2. Tipp

Jeden Tag gleich gestallten. Möglichst keine Veränderung. Möglichst keine ungeplanten Sachen machen.

3. Tipp

Keinesfalls Dinge erzwingen, will er nicht duschen … gut dann eben baden oder waschen.

4. Tipp

im Zu Hause sehr klare Linien, Strukturen. Aufgeräumte Wohnung, Kinderzimmer so leer wie möglich. Alles an seinen Platz aufräumen. Immer wieder aufräumen….. Aufräumen hilft dem Kind sein Gehirn zu entwickeln, es beruhigt.

5. Tipp

Pollenfilter im Auto vor der Pollen Saison erneuern lassen

Alles Laute, Bunte, Grelle, Schrille, Schnelle und Hektische weit vom Kind fernhalten.

Jetzt werden manche sagen: “Er/Sie muss sich doch daran gewöhnen? Muss doch eines Tages in dieser lauten, bunten hektischen Welt zurecht kommen!”

Das stimmt, doch dazu braucht das Kind eben die ersten 7 Lebensjahre Ruhe, Ruhe und Ruhe. Es geht dabei um die Hirnreifung, welche notwendig ist, damit ein Mensch sich an etwas gewöhnen kann!”

 

Weitere Beiträge in Blog & News

An den Anfang scrollen