Überspringen zu Hauptinhalt
10 Tipps Bei Neurodermitis

Neurodermitis bedeutet für die Betroffenen oft eine ziemlich Belastung. Hier finden Sie einige Tipps, wie sie die Beschwerden lindern können.

1. Tipp

Für ganze 6 Wochen nicht waschen. Weder mit Seife noch mit Wasser waschen, also gar nicht waschen. Ja gar nicht waschen. Windelbereich, oder bei Erwachsenen Intimbereich mit Öltüchern, oder Öl reinigen. Öl ohne Zusätze und Duftstoffe verwenden, hervorragend geeignet sind auch Leinöl oder Mandelöl. Auch die Haut wenn sie trocken ist mit Öl einreiben, nur wenn nötig.

2. Tipp

Kuhmilch und deren Produkte außer Butter komplett weglassen für 6 Wochen

3. Tipp

Säuglinge wenn möglich das ganze 1. Lebensjahr stillen, als Mutter auch auf Kuhmilch verzichten

4. Tipp

Weizenmehl durch Bananenmehl ersetzen

5. Tipp

Täglich „Entstressen“ z.B. durch Meditation üben, oder Theda Wave Dateien an der WaveMouse anhören.

6. Tipp

Seiden Wäsche verwenden und dies nur wenn notwendig mit biologischem sensitiv Waschmittel waschen.

7. Tipp

Täglich Babymassage, oder bei älteren Kindern, Erwachsenen täglich Fuß und Waden massieren.

8. Tipp

Täglich Basensuppe  oder Basensalz trinken, Ernährung überwiegend basisch halten.

9. Tipp

Darmfloraaufbau mit Darmbakterien, Bigaia, Yakult, Symbioflor, bitte nur nach Rücksprache mit Arzt oder Heilpraktiker.

10. Tipp

Wohnräume auf Wand-, Haus- oder Bettschimmel untersuchen und sanieren. Sehr wichtig, in einer schimmelbelasteten Umgebung verschwindet die Neurodermitis niemals.

Weitere Beiträge in Blog & News

An den Anfang scrollen