Überspringen zu Hauptinhalt
0 911 - 43 78 44 oder 0 151 - 56 33 37 22

Erholsamer Schlaf ist die Grundlage einer guten Gesundheit

Zu Beginn einer jeden ganzheitlichen Behandlung steht ein umfassendes Anamnesegespräch. Dabei werden die Ursachen des unerholsamen Schlafes ermittelt.

Anschließend folgt die Erstellung eines individuellen Therapieplanes. Es kommen Connecting Link,Gesprächstherapie, Yoga-Meditation, Naturheilkundliche Arzneimittel und Bioresonanz zum Einsatz.

Auch Patienten, die mit einem nCPAP oder nBIPAP Gerät, oder sogar einem Heimbeatmungsgerät versorgt sind können in der Praxis auf Grund meiner langjährigen und noch bestehenden Tätigkeit im Schlaflabor Schwabach und Fürth begleitend ganzheitlich betreut werden.

Warum wir schlafen und was passiert im Schlaf?

Schlaf verläuft in verschiedenen Zyklen.

Nach dem Einschlafen folgt eine Tiefschlafphase mit Delta Aktivität im Gehirn. Dabei sind Herzfrequenz, Muskeltonus und Vegetativum im entspannten Zustand der körperlichen  Erholung. Nach dem Einschlafen stellt sich ein sogenannter Leichtschlaf (N1 und N2) mit Spindeln und K-Komplexen ein. 45-60Minuten später folgt eine REM-Phase. Im EEG sieht man Theta Aktivität mit gegenläufigen Augenbewegungen. Wir träumen.

Jetzt findet geistige und emotionale Erholung statt. Diese Phasen sind störanfällig. Treten sie zu gering auf, kann es zu Schlafstörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen besonders morgens, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, Aggressivität und Depression kommen, bei Kindern zu Wachstumsstörungen und ADHS.

Ungestörter Schlaf ist wichtig. Grundlage jeder Gesundheit. Er ist  abhängig von Umgebung, Temperatur, Wohlbefinden, Müdigkeit. Erholsamer Schlaf kann gestört sein durch  Schmerzen, Krankheit, ungünstige Umgebung, Störfelder,  Ängste und Sorgen. Auch ausschließlich im Schlaf auftretende Krankheiten wie Schnarchen, obstruktive oder zentrale Schlafapnoe, nächtlich auftretende Beinbewegungen oder Zähne knirschen stören den Schlaf, häufig unbemerkt.

Finden Sie unter Berücksichtigung Ihres individuellen Umfeldes wieder zu einem erholsamen Schlaf.

Die niedersächsische Ärztekammer und die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen/Bremen habe die Connecting Link Methode als förderungswürdig anerkannt, da sie zur Erhaltung und Entwicklung medizinischer Fachkenntnisse geeignet ist.

An den Anfang scrollen