Überspringen zu Hauptinhalt
0 911 - 43 78 44 oder 0 151 - 56 33 37 22

Connecting Link ist eine eigenständige Behandlungsmethode mit einem leistungsorientierten Konzept. Basierend auf  Erkenntnissen der Neurowissenschaft, Stammzellforschung, Quantenphysik und Epigenetik sind Emotionen und Gedankenmuster in jeder Zelle gespeichert.

Diese gelten als Ursache für Krankheiten, Gemütsveränderungen, Traumata und hinderliche Verhaltensmuster. Unbewusst werden Reiz-Reaktions-Programme immer wieder aktiviert. Connecting Link deckt die Ursache unbewusster Emotions- und Verhaltensmuster auf. Durch geführten REM-Schlaf wird die belastende Verkettung gelöst. Dies geschieht ähnlich dem nächtlichen REM-Schlaf, auch hier werden vom Körper emotionale Erlebnisse gelöst.

Sind einmal die mit der Krankheit, Gemütsveränderung  oder dem störenden Verhaltensmuster verknüpften Emotionen gelöst, ist der Weg zur Gesundheit frei und die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers sind wieder funktionsfähig.

Heilung kann stattfinden.  – Curatio Nocte

Wann wird Connecting Link allein oder begleitend eingesetzt?

  • Angst- und Panikattacken
  • hinderliche Verhaltensmuster,
  • zB Prüfungsangst, Flugangst, Höhenangst
  • Bournout
  • ADHS
  • posttraumatische Belastungsstörung
  • depressive Verstimmung
  • Allergie
  • Schlafstörungen
  • Schlafapnoe
  • chronische Krankheiten, wie Asthna, COPD, Neurodermitis, Adipositas etc.

Die niedersächsische Ärztekammer und die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen/Bremen habe die Connecting Link Methode als förderungswürdig anerkannt, da sie zur Erhaltung und Entwicklung medizinischer Fachkenntnisse geeignet ist.

An den Anfang scrollen